IN SITU

Präsentation im Neuen Museum Nürnberg

IN SITU

Fünf Absolventen der Klasse Mackert, Freie Kunst / Gold- und Silberschmieden
der Akademie der Bildenden Künste, Nürnberg zeigen ihre Arbeiten

18. November bis 4. Dezember 2016
Eröffnung: 17. November 2016, 18.00 Uhr

 
in-situ
 
 

Das Forum für Angewandte Kunst Nürnberg hat die Absolventen der Klasse für Freie
Kunst, Gold-und Silberschmieden von Prof. Suska Mackert der Akademie der Bildenden
Künste in Nürnberg eingeladen, die Präsentation im Foyer des Neuen Museum
zu gestalten.

Ann-Kathrin Hartel, René Martin, Markus Pollinger, Susanne Schwarz und Nadja Soloviev
haben Arbeiten entwickelt, die sich mit einzelnen Elementen oder spezifischen
Merkmalen des Neuen Museums auseinandersetzen. Unter dem Titel »in situ« zeigen
sie Schmuck und Gerät, aber auch Installation und Performance. Inspiriert von der
prägnanten Architektur wurden Ideen mit direktem Raumbezug entwickelt und realisiert,
die als Reaktion auf den Ort zu verstehen sind. So entsteht ein Dialog zwischen
den Objekten und dem Museum.

Die Präsentation fand im Rahmen der Ateliertage für angewandte Kunst
EinBlick-Biennale 2016 statt.

Eine Kooperation des Neuen Museums mit dem Forum für Angewandte Kunst